Bücher ~ Filme ~Verschiedenes
  Startseite
    Bücher Rezensionen
    Aktuell Lese Ich:
    Bücher Lieblinge
    Bücher Reihenvorstellungen
    Impressum
    Neuzugänge
    Spieleempfehlungen
    Bastelecke
    Filme
  Über...
  Archiv
  Bastelecke
  Filme
  Bücher
  Gästebuch
  Abonnieren




http://myblog.de/schriftwerk

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dark Ages: Prinzessin der Feen ~ Kathrin Lichters

Kurzbeschreibung Ein Krieg zweier Völker, um ein Land. Ein Kampf um eine Liebe, die nicht sein darf. Eine Prophezeiung, die alles vereinen oder zerstören kann. Ein alter Krieg, der über viele Generationen andauert und die Welt der Magie, die Welt der Feen und Elfen zerstört, droht auch die Erde zu zerstören. Doch die Geburt eines Mädchens vermag alles zu ändern. Sie ist Teil einer Prophezeiung, die eine Rettung der beiden Welten verspricht. Lily kehrt einem Leben voller Etikette und der Welt ihrer Mutter den Rücken zu, um bei ihrem Onkel und in ihrer alten Heimat ein neues Leben zu beginnen. Doch auch der Ort ihrer Geburt birgt mehr Gefahren, als Lily lieb ist. Als dann auch noch Rian, der Mann aus ihren Träumen auftaucht, und ihr von ihrer wahren Identität und der Prophezeiung erzählt, wird Lilys Leben auf den Kopf gestellt und sie muss sich entscheiden: Will sie die Reise in ein fremdes, magisches Land antreten und ihren wahren Platz in der Welt finden? Der erste Teil der Dark Ages Trilogie. Meine Meinung: Ich habe das Buch begonnen und war sofort von der Geschichte und vorallem von Lily gefesselt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und reißt einen total mit und zerrt einen in die Geschichte. Die Charaktere sind sehr realistisch und sehr angenehm und sympatisch. Oft sind mir in solchen Bücher die weiblichen Haupt Charaktere unsympathisch, aber Lily hat mir wirklich gut gefallen. Sie nervt nicht, ist nicht aufdringlich und man kann sich mit ihr identifizieren. Es gibt eine sehr schöne "Liebesgeschichte" die genau wie Lily nicht nervt und die Geschichte nicht wirklich dominiert. Die Geschichte an sich ist wirklich toll und ein bisschen kann man sich auch vorstellen, dass sie real ist. Es sind reltiv viele Rechtschreib- und Grammatik Fehler drin, welche aber nicht wirklich stören. Alles in allem eine schöne Geschichte für zwischen durch
17.3.15 18:17
 
Letzte Einträge: Das Haus der tausend Augen~ Ben Berkeley, Refugium - Kampf im Namen der Freiheit ~ Sylvia Kaml, Eiskalter Plan ~ Astrid Korten, Elmarsrog ~ Loreley Hampton, Der Untergang Barcelonas


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung